Organisation des Studiums

Dauer

Die Dauer der Weiterbildung beträgt 2 Jahre Vollzeit bei ca. 35 Wochenstunden. Der Unterricht findet montags bis freitags in der Regel von 08:00 bis maximal 14:00 Uhr statt. Es gelten die Ferientermine des Landes NRW.


Studienfächer

Kompetenzenkreis

Berufsübergreifender Bereich

  • Deutsch/Kommunikation
  • Englisch
  • Volkswirtschaftslehre
  • Strategisches Management

Berufsbezogener Bereich

  • Betriebswirtschaftslehre des Reiseverkehrs
  • Produktmanagement der Leistungsträger
  • Personalmanagement
  • Wirtschafts- und Arbeitsrecht
  • Tourismusmarketing
  • Projektmanagement
  • Tourismusgeografie
  • Rechnungswesen/Controlling
  • Wirtschaftsinformatik
  • Wirtschaftsmathematik/Statistik
  • Eventmanagement

Differenzierungsbereich

  • Spanisch
  • Französisch
  • Ausbildung der Ausbilder

Projektarbeit


Projektarbeiten

Im Rahmen des Studiums an der Düsseldorfer Fachschule für Tourismus absolvieren die Studierenden das Fach Projektarbeit im Umfang von 160 – 320 Stunden selbständiger Arbeit. Dieses Fach wird als eine eigenständige, gleichwertige Note auf dem Abschlusszeugnis ausgewiesen und mit dem Projektthema (evt. in verkürzter Form) vermerkt.dbb3cfcbc1

Die Projektarbeit ist grundsätzlich in der Form der Teamarbeit zu leisten. Die Teams planen die Projektarbeit gemeinsam, führen sie planmäßig durch, dokumentieren ihre Arbeit in einem Umfang von 40-50 Seiten und präsentieren das Ergebnis ihrer Arbeit auf einer Veranstaltung gegen Ende der Oberstufe. Für die Durchführung der Projektarbeit stehen den Studierenden 4 unterrichtsfreie Wochen zur Verfügung.logo1


Abschlussprüfung

Nach zweijährigem Studium findet das Fachschulexamen statt. Diese Abschlussprüfung umfasst drei fächerübergreifende schriftliche Prüfungen mit einem betriebswirtschaftlichen/touristischen Schwerpunkt.

Die schriftlichen Prüfungen können auf Wunsch des Prüflings durch mündliche Prüfungen ergänzt werden (z.B. zur Verbesserung des schriftlichen Prüfungsergebnisses oder um das Bestehen der Prüfung zu sichern).

Durch Bestehen dieser Prüfung wird die Berufsbezeichnung „Staatlich geprüfte Betriebswirtin bzw. Staatlich geprüfter Betriebswirt der Fachrichtung Tourismus“ erlangt. Dieser Abschluss entspricht im Deutschen und Europäischen Qualifikationsrahmen DQR bzw. EQR der Niveaustufe 6 (vergleichbar dem Bachelor-Abschluss).

Die Prüfungsphase beginnt im zweiten Jahr des Bildungsgangs etwa 6 Wochen vor dem Ende des Schuljahres im Land NRW und endet mit der Übergabe der Abschlusszeugnisse in der letzten Schuljahreswoche.


Zusatzqualifikationen
    • Auf Wunsch kann zur Erlangung der Fachhochschulreife eine Zusatzprüfung im Fachbereich Mathematik durchgeführt werden.
    • Zum Studienprogramm gehört die Vorbereitung auf die Ausbildereignungsprüfung bei der IHK,
    • ein Fremdsprachenzertifikat unserer Partnersprachschule in Spanien sowie
  • ein Projektmanagementzertifikat in Kooperation mit der Fernuniversität Hagen.

Kosten

Im Rahmen einer staatlichen Weiterbildung werden für die gesamte Dauer des Studiums keine Studiengebühren erhoben. Darüber hinaus fallen folgende Kosten während des Studiums an:

  • Lernmittel
  • freiwillige externe Prüfungen (Ausbildereignungsprüfung bei der IHK)
  • Zertifikatsprüfung zum Projektmangement der Fernuniversität Hagen
  • Studienfahrten (Sprachstudienreise nach Spanien, Teilnahme am Messeprojekt ITB Berlin)
  • anfallende Kosten für die Projektarbeit